Technische Informationen

Die Technologie des Hochfrequenz Schweißens wird bei der Verbindung von Kunststoffen wie PVC und PU eingesetzt. Diese Methode kommt in folgenden Produkten zum Einsatz: Planen, Zelte, Spanndecken, Werbung, Schirme, Wasserbetten,

Schlauchboote, Blutbeutel, Wasser und Gas Behälter, Decken, Schutzkleidung usw.

Materialien zum Schweißen

Materialien zum Schweißen

Materialien zum Schweißen

Die Kunststoffe, die mit Hochfrequenz geschweißt werden sollen, müssen u.a. thermoplastisch und permanent dielektrisch polarisiert sein.

Beispiele: PVC, PU, PET, PA (Nylon), ABS, TPU, EVA

Elektroden

Die Elektroden üben Druck auf den Stoff aus wodurch eine Schweißnaht produziert wird. Normalerweise sind die Elektroden auf einen Werkzeughalter befestigt. Allerdings können, wenn nötig, bei nach Kundenwünschen konstruierten Maschinen die Elektroden auch auf dem Tisch bzw. auf dem Schienensystem befestigt werden.
Die Elektroden werden standardmäßig entweder aus Aluminium oder aus Messing gefertigt.

Messing ist ein teureres, aber gleichzeitig auch sehr haltbares Material. Elektroden aus Aluminium sind billiger, jedoch weißt das Material eine geringere Festigkeit auf. Sie werden daher bei komplizierteren Formen eingesetzt. Allerdings steigt der Energieverbrauch bei diesem Material um bis zu 25% im Gegensatz zu den Messingelektroden.

Elektroden

Anwendung der Elektroden

– Fenster

– Ösen

– Personalisierte Schweißnähte (z.B. mit Logo)

– Tunnele/Rohre

– Keder

– Dünne Stoffe

– und mehr…

Software

Die neuste Version der SIMATIC WinCC Software die mit den FIAB HF Maschinen geliefert wird, ermöglicht einen leistungsfähigen Produktionsprozess.

Schweißbildschirm E/C (Software kalkuliert automatisch die Energie, die bei Verwendung der jeweiligen Werkzeugen benötigt wird)
FIAB Q (speichert den Schweißvorgang)

Software

Haupteigenschaften:

  • Einfache Bedienung – intuitive, klare und übersichtliche Menüführung für eine bessere Verwaltung des Schweißvorgangs
  • Test- und Diagnose Tools für ein wirksame Überwachung des Schweißprozesses
  • Einfacher Transfer von Schweißparametern auf einen externen Rechner.

 

Siemens Touchscreen

Durch den Einsatz von bewährten SIEMENS Touch-Screen Panels sind unsere Maschinen einfacher und sicherer zu bedienen, mit ebenfalls kürzeren Lernzeiten für die Maschinenführer. Das intelligente Interface ist in vielen Sprachen erhältlich.

Eine unbegrenzte Anzahl von Schweißparametern kann auf einer SD-Speicherkarte gespeichert werden und für jeden neuen Schweißzyklus wiederholt werden. Geprüfte und bewährte „Schweißrezepte“ gewährleisten eine hohe Qualität der Schweißnähte bei jedem Schweißvorgang und tragen zu einer höheren Produktivität bei.

Kontakt

FIAB Sp. z o.o. Sp. k.
Pietrzykowice, ul. Fabryczna 20D
55-080 Kąty Wrocławskie
POLAND

Gemäß dem DSGVO sammeln wir Ihre Daten, um Ihre Anfrage zu beantworten

Wenn eine Anfrage an die folgenden Adressen senden: sales@fiabmachines.com oder info@fiabmachines.com bedeutet es gleichzeitig, dass Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Marketingzwecken zustimmen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, informieren Sie uns bitte per E-Mail.

Copyright © 2016 by LemOnHills Sp. z o.o.